Die Insel Sark

Sark, die viertgrößte der Kanalinseln, gliedert sich in zwei felsige, 100 m aus dem Meer ragenden Teile: Great Sark und Little Sark. Verbunden sind diese Teile durch einen „La Coupee“ genannten, sehr schmalen Felsgrat. Das interessanteste Bauwerk auf der autolosen Insel ist die Seigneurie mit ihren öffentlich zugänglichen Gartenanlagen. Das zum Teil aus dem 17. Jahrhundert stammende Herrenhaus Seigneurie ist der Sitz des immer noch über erhebliche Rechte verfügenden Feudalherrn (Seigneur) von Sark.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*